Skip to main content

ARDAP gegen Ungeziefer – Meine Erfahrungen

Die Verknüpfungen in diesem Artikel sind Affiliatelinks Ardap Schachtel

Ich möchte heute mal wieder einen kleinen Helfer für die Sauberkeit zu Hause und im Büro vorstellen. Es handelt sich dabei um das Mittel ARDAP. Ich hatte das Mittel vor einigen Tagen bei einem Kunden erfolgreich im Einsatz und möchte es deshalb hier weiterempfehlen.

Mehr oder weniger unfreiwillig teilen wir unseren Wohnraum oft unfreiwillig mit weiteren Bewohnern. Manchmal sieht man sie, manchmal aber auch nicht. Doch leider sind Ungeziefer in der eigenen Wohnung ein unangenehmes Thema. Als ich vor einigen Jahren in meine eigene Wohnung einzog – ein Neubau – merkte ich nach einiger Zeit, wie kleine weiße Punkte aus dem gemeinsamen Schacht für die Wasserversorgung und Abluft des Bades herauskrochen. Ich fing ein solches Tierchen mit einem Klebeband und untersuchte es unterm Mikroskop. Es war eine Staublaus. Und obwohl es eine Eigentumswohnung war, reagierte die Hausverwaltung auf diese Information überhaupt nicht. Doch für mich stand fest, dass ich die Viecher loswerden muss. Mein Problem war allerdings, dass ich keine Chemie-Keule einsetzen konnte, da ich eine Katze habe.

Nach einiger Recherche im Internet empfahl mir eine Nutzerin das ARDAP Spray. Es würde gegen diese Ungeziefer helfen, sei aber für Haustiere unschädlich. Also habe ich mir das Mittel besorgt. Ich habe ein Mal rund um den Schacht gesprüht, die Wirkung war sofort zu sehen. Am nächsten Tag hatte ich bereits keine weißen krabbelnden Punkte mehr.

Auf der Packung des ARDAY Sprays stand, dass es ca. 6 Wochen wirkt. Bei mir hat es ca. 2 Monate gedauert, bis ich wieder einen solchen Punkt auf dem Schacht sah. Ich habe die Prozedur wiederholt, dann war wieder Ruhe.

So wirkt ARDAP

ARDAP ist ein Fraß- und Kontaktinsektizid. Das bedeutet, dass es bei einigen Schädlingen bereits ausreicht, wenn diese entlang einer behandelten Fläche krabbeln um das Mittel aufzunehmen. Es wirkt gegen alle Fliegen, Mücken, Käfer, Schaben, Silberfische, Spinnen, Asseln, Ameisen, Wespen und viele andere Ungeziefer. Dabei ist das Mittel für andere Säugetiere ungefährlich. Es kann sowohl im Haushalt als auch im Gewerbe eingesetzt werden. Es kann sowohl als Vorbeugung als auch in einem akuten Befall eingesetzt werden.

Der Hersteller Quicko gibt eine Wirkungsdauer von ca. 6 Wochen an, wobei diese Wirkungsdauer von der Art des Befalles abhängt.

ARDAP gibt es in zwei Darreichungsformen. Einmal als Spraydose und auch als Vernebler.

ARDAP Spray

Das ARDAP Spray ist eine große 750ml Spraydose, die es für ca. 10€ zu kaufen gibt. Das Spray wird einfach auf Bereiche – in der Regel Kannten – aufgesprüht, in denen die Ungeziefer unterwegs sind. ARDAP legt sich wie ein transparenter nicht sichtbarer Film und bietet bis zu 6 Wochen an dieser Stelle Schutz.

Ich würde jedem aber empfehlen, bei empfindlichen Oberflächen wie z.B. Tapeten das Mittel erst einmal an einer unauffälligen Stelle zu testen.

Ich habe das Mittel bereits erfolgreich bei Staubläusen und Wespen eingesetzt. Meine Kollegen auch gegen Scharben. Die Dose habe ich mir jetzt vor ca. 6 Jahren gekauft, sie hält bei mir immer noch. Es waren deshalb sehr lohnenswerte 10€, die in da investiert habe.

ARDAP Vernebler

Außer dem Spray gibt es auch noch den ARDAP Vernebler. Im Grunde unterscheidet sich das eingesetzte Mittel nicht von der Sprayflasche, nur ist der Vernebler sehr gut dafür geeignet, größere Flächen zu behandeln. Wie funktioniert der Vernebler?

Nun, als erstes sollte man alle Lebensmittel aus dem Raum entfernen. Auch die Tiere sollte man vorsichtshalber wegsperren, da sich der Sprühvorgang nicht mehr stoppen lässt, wenn er einmal begonnen hat. Empfindliche Flächen sollte man auch abdecken. Fenster muss man in dem Raum schließen, Klimaanlagen und Lüftungen ausschalten. Dann nimmt man eine solche Verneblungsdose und stellt diese auf einen abgedeckten Tisch oder Stuhl mitten in den Raum. (Wenn die Flasche auf dem Boden ist, kann sie nicht so effektiv die Höhe erreichen.)

Auf der Flasche ist eine feine Sprühdüse montiert, die das ARDAP Mittel senkrecht sprüht. Diese Sprühdüse drückt man, wie bei einer einfachen Deo-Flasche herunter, bis sie mit einem Klick einrastet. Wenn die Düse eingerastet ist, sprüht sie die Flasche komplett leer. Es gibt kaum eine Möglichkeit, den Prozess nun aufzuhalten. Jetzt verlässt man den Raum für mindestens 2-3 Stunden. Anschließend sollte der Raum gut gelüftet werden.

ARDAP lässt sich von einigen Oberflächen, die man nicht behandelt haben möchte (z.B. eine Küchenplatte) mit Wasser abwischen.

Ich empfehle ARDAP

Ich habe bereits vielen Freunden und bekannten das ARDAP Spray empfohlen. Es ist eine sehr gute Investition in ein sauberes Büro oder Zuhause. Einmal angewendet braucht man sich Wochen nicht mehr um die Ungeziefer zu kümmern. Außerdem ist es auch für Tiere ungefährlich.

Den ARDAP Vernebler habe ich das erste Mal vor zwei Wochen gegen Motten angewendet. Auch für mich war es spannend, ob das Mittel so gut wirkt. Ich habe bei einem Kunden die Flasche für bis zu 30 m² in einem Raum aufgestellt, die Düse heruntergedrückt. Dann sind wir essen gegangen. Als wir wieder da waren, haben wir den Raum gut gelüftet. Bis heute hatte er in dem Raum keine Ungeziefer. Ich nenne das einen großen Erfolg. Auch bei Amazon ist das Spray auf Platz 1 bei den Mitteln gegen Ungeziefer. Aus meiner Sicht auch zurecht. Deshalb auch meine Empfehlung!

 

Ardap Ungezieferspray 750 ml

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Ardap Fogger 2 x 100 ml

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Ardap Fogger 200 ml

9,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
ARDAP gegen Ungeziefer – Meine Erfahrungen
3 (60%) 5 votes

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *